Abenteuerreisen Draussen Reiseplanung

Ein Abenteuer, das Sie in Island haben müssen

Im Sommer besucht man weder Äquatorialafrika noch im Winter die Arktis. Island liegt in der Arktis und die Winter können hart und kalt sein, aber Orte mit einem anderen Erscheinungsbild haben immer noch einen Reiz. Einer der Gründe, warum viele Menschen Island im Winter bevorzugen, ist, dass Hotelzimmer billig sind und der Ort nicht überfüllt ist. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund.

Der Winter bietet viel kaltes Wetter und Schnee; Die Temperatur war jedoch nicht so extrem, wie die Leute dachten. Tatsächlich hat Island sein Übergangswetter für immer beibehalten, dh einen Tag, an dem einige Änderungen registriert wurden.

Island ist voller Naturwunder und Gelassenheit, die über Täler, Landmassen, arktische Gletscher und Gewässer verstreut sind. Damit ist Island das friedlichste Land der Welt. Es ist jedoch sehr schwierig, sie alle zu erleben, insbesondere während eines Besuchs.

Man kann an einer aufregenden isländischen Familienabenteuertour teilnehmen, die schöne Städtereisen, Stopps bei Vulkanaussichten, Gletschern und viele weitere unglaubliche Unternehmungen umfasst. Hier in diesem Artikel werden wir uns als nächstes einige großartige Abenteuertouren durch Island ansehen, um den Reisenden zufrieden zu stellen.

Was gibt es über Islands Winter-Abenteuertour zu wissen?

Der Winter kann die Touristen nachhaltig beeinflussen. Besucher erhalten nicht nur die einmalige Gelegenheit, die Eishöhlen unter den großen Gletschern zu erkunden, sondern auch an den Festivals teilzunehmen, die zu solchen Jahreszeiten üblich sind. Um die Reise zufrieden zu genießen und Ablenkungen auf dem Weg zu vermeiden, müssen einige Dinge beachtet werden.

Einen atemberaubenden Blick

Im Stehen bietet Ihnen eine Tour in Island einen magischen und beeindruckenden Blick auf Berge, Vulkane, Meere, Gletscher, Höhlen, Felsformationen und Wälder. Besuchen Sie im Winter und Sie werden feststellen, dass es zu einem schönen Anblick geworden ist. Außerdem werden die Tage kürzer und die Sonne geht nie wirklich auf. Sie werden es lieben, den ganzen Tag draußen zu sein und tolle Fotos zu machen. Das Licht war magisch.

Was packen?

Das Tragen von Kleidungsschichten ist das Beste, wenn Sie Island bereisen. Sie müssen die Tasche nicht mit vielen Kleidungsstücken oder Accessoires überladen, was wiederum die Tasche zu schwer machen kann. Im Winter werden Wollkleidung wie ein Pullover, ein Thermo-T-Shirt, Wollunterwäsche, eine wasserdichte Jacke und kompatible Stiefel für Trekking im Schnee benötigt.

Eishöhlen-Tour

Islands Vielfalt ist weiterhin außergewöhnlich, wenn man mit Begeisterung in die arktischen Regionen reist. Im großen Gletschereistunnel Islands wird man ein außergewöhnliches Erlebnis erleben. Der Winter ist die beste Zeit für eine Tour, da die Möglichkeiten für perfekt geformte natürliche Eishöhlen im Überfluss vorhanden sind und die Menschen den Spaß steigern können, indem sie in die herausfordernden, aber wunderschönen Eisfelsenformationen klettern, die bei kalten Temperaturen gedeihen.

Warum im Winter eine Tour in Island wählen?

Island ist nicht so überfüllt. Vielleicht billigere Dinge. Sie können weniger für ein Hotelzimmer bezahlen. Ihr Reiseleiter sollte mit weniger Personen umgehen und er wird nicht zu schnell sein, daher ist dies ein triftiger Grund, im Winter eine Tour in Island zu wählen. Attraktiver ist jedoch die Landschaft. Die Landschaft ist schneebedeckt und Sie werden das Gefühl haben, es sei wie ein Märchen. Am wichtigsten ist, dass Sie auf Gletschern spazieren gehen, Höhlen wie die Kristallhöhle erkunden und Eishöhlen-Touren wie Vatnajokull und Langjokull unternehmen können.

Feiern Sie Weihnachten in Reykjavik

Weihnachten und weiße Weihnachten sind eine andere Realität, wenn Sie im Winter in Reykjavik sind. Man könnte sogar erwarten, dass ein Rentier um die Ecke auftaucht und der Weihnachtsmann nicht weit dahinter ist. Immerhin nimmt Reykjavik eine festliche Stimmung an und es gibt mehrere Open-Air-Musikkonzerte, bei denen es nicht um gutes Essen und Tanz geht.

Zusammenfassend ist der Winter nicht so melancholisch oder kalt, wie man denkt. Im Gegensatz dazu zeigt das Wetter mehr Niederschlag und verlangt von Reisenden, regensichere Kleidung zu tragen, die ebenfalls vielschichtig ist. Mit all den Naturlandschaften und Veranstaltungen, die während der Saison stattfinden, ist Island in der Tat ein Paradies für Reisende, die begeistert sind, die faszinierenden Aspekte der Natur zu erleben.

Wenn eine Islandreise im Winter eiskaltes Wetter mit sich bringt, glauben Sie das wahrscheinlich nicht. Ja, Eis und Schnee bedecken die Landschaft, aber das Wetter ist aufgrund des warmen Golfstroms erträglich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *